COVID-19 - Aktueller Stand

05.05.2021

Wichtige Mitteilung

Sehr geehrte Damen und Herren

Auf Grund einer COVID-19-Ausbruchssituation im Wohnbereich 2 müssen die Besuchenden die folgenden Schutzmassnahmen zwingend einhalten:

  • Maskenpflicht im ganzen Haus und in den Zimmern unserer Bewohnerinnen und Bewohner
  • Das Contact Tracing-Formular muss zwingend ausgefüllt werden
  • Händedesinfektion vor Eintritt in das Haus
  • Einhaltung der Besuchszeiten von max. 1 Stunde zwischen 14 Uhr und 17 Uhr
  • Besuche sind weiterhin nur in den Zimmern erlaubt (max. 2 Personen) sowie auf der Terrasse. Hier gelten dieselben Schutzmassnahmen.
     

Die Anweisungen des kantonsärztlichen Dienstes des Kantons Basel-Stadt werden strikt umgesetzt. Gerne informieren wir Sie weiterhin mit unseren Aushängen sowie über unsere Homepage www.dominikushaus.ch.

Für Ihr Verständnis danken wir bestens.

Isabelle Avis
Geschäftsleiterin

 

Schutzmassnahmen ab 20. April 2021

Wie wir bereits in unserem Informationsschreiben mitgeteilt hatten, konnten die meisten Bewohnenden geimpft werden. Dennoch sind einige unserer Bewohnenden noch ohne Impfschutz, dies entweder auf Grund ihres Gesundheitszustands oder weil sie noch keinen Impftermin erhalten haben.

Die Maskenpflicht für geimpfte und von COVID-19 genesene Heimbewohnende kann ab 19. April 2021 gemäss Bundesratsentscheid vom 15. April 2021 aufgehoben werden. Auf Grund der aktuell immer noch bestehenden Unsicherheiten in Bezug auf Schutzdauer und einer allfälligen Übertragung des Virus von geimpften Personen auf andere Menschen, hat die Geschäftsleitung beschlossen, zum Schutz der nicht geimpften Bewohnenden wie auch Mitarbeitenden, mit der Aufhebung der Maskenpflicht im Dominikushaus noch zuzuwarten.

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit diesem Schreiben nochmals auf die bisherigen Schutzmassnahmen für Bewohnende, deren Angehörige und Mitarbeitende im Dominikushaus, hinzuweisen.

Besuche im Dominikushaus – Terrasse für Konsumation offen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab Freitag, 23. April 2021 auf unserer Terrasse Getränke und kleine Mahlzeiten mit Ihren Angehörigen konsumieren können. Damit werden unsere Schutzmassnahmen wie folgt angepasst:

  • Besuchszeiten:
    • Täglich von 14:00 bis spätestens 17:00 Uhr
    • Die Besuche sind auf 1 Stunde limitiert.
  • Checkliste des Gesundheitsdepartementes / Contact Tracing:
    • Bei jedem Besuch ist die Checkliste auszufüllen. Die darin aufgeführten Verhaltensweisen sind konsequent einzuhalten.
  • Besuchsort / Maskenpflicht / Schutzmassnahmen:
    • In den Zimmern der Bewohnerinnen und Bewohner dürfen Besuche mit maximal 2 Besuchern während einer Stunde stattfinden.
    • Ab 23. April 2021 dürfen Besuchende ebenfalls die Besucherzonen auf der Terrasse für Besuche nutzen und Getränke sowie Speisen konsumieren. Maximal 3 Besuchende pro Bewohnende sind pro Besuchszone während einer Stunde erlaubt. Es gelten die Bestimmungen des BAG.
    • Maskenpflicht gilt weiterhin in allen Räumen unseres Hauses, also auch in den Zimmern der Bewohnerinnen und Bewohnern.
    • Maskenpflicht gilt ebenfalls bei Besuchen auf der Terrasse. Der Mund-/Nasenschutz darf nur während der Konsumation abgenommen werden. Pro Besucherzone / Tisch dürfen sich max. 4 Personen (inkl. Bewohnende) aufhalten. Die Abstandsregelung ist dabei strikte einzuhalten.
      Der Aufenthalt in der Caféteria und im Tiergarten ist für Besuchende nicht erlaubt. Diese stehen ausschliesslich den Bewohnenden und den Mitarbeitenden zur Verfügung.

 

  • Gottesdienste:
    • Gottesdienste können auch für Angehörige stattfinden. Pro Bewohner kann jeweils ein Angehöriger teilnehmen. Eine Anmeldung ist zwei Tage vor dem Gottesdienst erforderlich und die Checkliste des Gesundheitsdepartements muss ausgefüllt werden. Der Zugang zur Kapelle erfolgt über den Hintereingang und es gelten die Schutzmassnahmen des BAG (Mund-/Nasenschutz, Abstandshaltung etc.).
       

Gerne informieren wir Sie laufend über weitere Änderungen unseres Schutzkonzeptes, welche den Beschlüssen des Bundesrates, des Kantons sowie des CURAVIVA Verbandes entsprechen. Für die Einhaltung dieser Massnahmen zum Schutz unserer Bewohnenden und Mitarbeitenden sowie für Ihr Verständnis danken wir Ihnen bestens. 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen weiterhin schöne Begegnungen.

Bleiben Sie gesund!

Zurück